Akupunktur

Akupunktur ist ein Schwerpunkt von Dr. Duscheleit, Orthopäde in der Praxis am Rosengarten KasselDie Reizung von Akupunktur-Punkten, zumeist mit Nadeln, ist eine der ältesten  Heilmethode der Welt.

Wir führen die  Akupunktur nach den Kriterien der traditionellen chinesischen Medizin als Körper- oder Ohrakupunktur durch.

Von qualifizierten Ärzten angewendet, ist die Akupunktur eine praktisch risiko- und nebenwirkungsfreie Behandlungsmethode.

Akupunkturpunkte

Durch Reizung von genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im gesamten Organismus gelindert und oft beseitigt werden. Akupunktur kann zwar zerstörte Strukturen nicht wiederherstellen, aber gestörte Funktionen ins Gleichgewicht bringen. Die Punkte liegen auf Leitbahnen, die man als Meridiane bezeichnet. In ihnen fließt nach traditioneller chinesischer Auffassung die Lebensenergie „Qi“ mit ihren Anteilen „Yin“ und „Yang“. Diese beiden lebenserhaltenden Kräfte sind im Körper als Gegenpole gleichzeitig wirksam.  Ihr Gleichgewicht stellt den idealen Gesundheitszustand dar, ein Ungleichgewicht führt zur Krankheit.

Wirkung

Die Akupunktur kann als spezifische Reiztherapie verstanden werden, welche über die Selbstregulation des Körpers wirkt. Sie ist eine hervorragende Ergänzung zur westlichen Medizin.

Einsatzgebiete für Akupunktur

Akupunktur ist ein Schwerpunkt von Dr. Duscheleit, Orthopäde in der Praxis am Rosengarten Kassel

  • Orthopädische Erkrankungen: Arthrose, Fibromyalgie, Rheuma, Bandscheibenerkrankungen, Nervenwurzelreizung, Beschwerden sowie Entzündungen und Schmerzen an Gelenken, Muskeln und Sehnen.
  • Hauterkrankungen: Allergien, Neurodermitis
  • Herz- Kreislauferkrankungen: Durchblutungsstörungen, funktionelle Herzerkrankungen
  • HNO- Erkrankungen: mchronische oder häufige Entzündungen an den Nasennebenhöhlen,Tinnitus
  • Neurologische Erkrankungen: Kopfschmerzen, neuropathische Schmerzen (z.B. nach Gürtelrose), Empfindungsstörungen, vegetative Funktionsstörungen
  • Psychische Erkrankungen: Depressive Verstimmungen, Erschöpfungszustände, psychovegetative und psychosomatische Erkrankungen, Schlafstörungen, Unruhezustände, Essstörungen (Übergewicht), Suchtbehandlungen ( z.B. Raucherentwöhnung)
  • Sonstige Indikationen: Störungen der Immunabwehr, Allergien, Abwehrschwächen

Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeit und Wirkung der Akupunktur in Ihrem individuellen Fall.

Wie oft wird behandelt?

Üblicherweise benötigt man mindestens 6 bis 8 Sitzungen 1- bis 2-mal pro Woche, bevor eine beständige Wirkung eintritt. Meist sind mindestens insgesamt ca. zehn Sitzungen notwendig, wobei eine Sitzung im Allgemeinen 20-30 Minuten dauert. In einzelnen Fällen, besonders bei chronischen Krankheiten muss gelegentlich auch über einen längeren Zeitraum behandelt werden.

Schröpfbehandlung, orthopädische Praxis "Am Rosengarten" Kassel, Dr. DuscheleitMethoden

Akupunktur kann als Körper-Nadelung sowie auch als Ohr-Behandlung, dann meist mit Dauernadeln, erfolgen. Gelegentlich wird man auch mit einer Schröpfbehandlung kombinieren oder eine sog. Moxatherapie durchführen.

Kostenerstattung

Akupunktur wird von allen gesetzlichen Krankenkassen einmal im Jahr für 10 Sitzungen bezahlt bei folgenden Indikationen:
Chronische Kreuzschmerzen (Chronische Lumbalgie) und/oder Kniearthrose (Gonarthrose)

Privatbehandlungen sind ohne Einschränkungen möglich.